Eine Schule für alle Kinder!

Allgemein

„Azubireise“ als Berufsorientierungsprojekt

Im Rahmen des berufsbildenden Angebots unserer Schule haben die SchülerInnen des neunten Jahrgangs im Januar an der „Azubireise“ teilgenommen. In Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Delmenhorst/Oldenburger Land hat die IGS Delmenhorst für ihre SchülerInnen Betriebserkundungen in unterschiedlichste handwerkliche Betriebe in Delmenhorst, Ganderkesee und Wildeshausen ermöglicht. Neben den Informationen der verschiedenen Betriebe hatten die Jugendlichen die Möglichkeit praktisch tätig zu werden. Das Ziel dieser anderen Form der Berufsorientierung war die Begeisterung und das Interesse der SchülerInnen für handwerkliche Berufe zu wecken.

Den Abschluss der Azubiwoche machte eine gemeinsame Feedbackrunde, an welcher sowohl alle SchülerInnen und beteiligte LehrerInnen, die Verantwortlichen der Kreishandwerkerschaft und Vertreter der involvierten Betriebe als auch Presse und Radio teilnahmen. Das Pilotprojekt „Azubireise“ wurde von allen Beteiligten als interessante Erfahrung dargestellt und soll in den folgenden neunten Jahrgängen ein fester Bestandteil der Berufsorientierung werden.


https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/bildung/buerstel-landkreis-firmen-in-ganderkesee-schueler-reisen-zu-berufen-im-handwerk_a_50,7,583667661.html

https://www.noz.de/lokales-dk/delmenhorst/artikel/1988278/delmenhorster-igs-schueler-und-betriebe-ziehen-fazit-nach-azubi-reise

Ökumenische Bibelwoche 2020

Wir, der Religionskurs des 12. Jahrgangs, haben dieses Jahr an der ökumenischen Bibelwoche teilgenommen, bei der die katholische und evangelische Kirche mitwirken. Das Thema der diesjährigen ökumenischen Bibelwoche – vom 27. bis 31.01.2020 – war das 5. Buch Mose, das Deuteronomium. Generell dient die Bibelwoche als eine Art Treff für alle, die gerne Meinungen austauschen und sich mit der Bibel beschäftigen wollen, um neue Erfahrungen zu sammeln. Wir alle empfanden es als äußerst interessant und innovativ, an der Bibelwoche teilzunehmen und neue Methoden und Perspektiven für den Religionsunterricht zu sammeln.

Auf die Frage, ob wir die ökumenische Bibelwoche noch einmal mitmachen würden, können wir mit einem ganz klaren JA antworten. Es war eine tolle Erfahrung, sich über mehrere Generationen hinweg auszutauschen. Besonders die Erzählungen und Berichte der älteren Generation, welche zum Teil aus Kriegszeiten stammten, weckten unser Interesse. Die Erlebnisse aus den Mündern der Zeitzeugen zu hören, hat eine ganz andere Wirkung, als die wir aus unseren Geschichtsbüchern kennen.

Die Abende der Bibelwoche ermöglichten es uns, unseren eigenen Horizont zu erweitern und die Erfahrungen der anderen Teilnehmer mitzunehmen. So wurde nicht nur stumpf über den Bibeltext gesprochen, sondern es kam zum Teil sogar zu sehr persönlichen Gesprächen. Man musste sich nicht einbringen. Auch wer als eher stiller Zuhörer kam, konnte eine Menge mitnehmen. Die älteren Teilnehmer waren positiv überrascht, dass so viele junge Menschen teilgenommen haben. Sie und wir haben uns sehr gefreut. Es hat uns wirklich gut gefallen und so werden bestimmt auch einige von uns im nächsten Jahr wieder dabei sein.

(Religionskurs 12)

Schöne Ferien

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Kollegen und Kolleginnen sowie allen Mitarbeitern, Eltern und Freunden der IGS Delmenhorst wunderbare Feiertage, ein frohes Jahr und erholsame Ferien.

Gedenkfeier der jüdischen Gemeinde

Die SuS und die Kuk des 10. Jahrgangs nahmen an der Gedenkfeier der Jüdischen Gemeinde am 10.11. teil. Sie legten einen Kranz nieder, Salih Cakmak hielt eine Rede zum Gedenken an die Reichspogromnacht am 09.11.1938.

Unsere IGS wird 25

Zum 25. Jubiläum haben Mitarbeiter unserer Schule, ehemalige Kollegen und Kolleginnen, Schülerinnen und Schüler und viele weitere Persönlichkeiten wie z.B. aus der Politik und der Landesschulbehörde gemeinsam gefeiert. Neben interessanten Reden unserer Schulleitung, dem Oberbürgermeister oder auch ehemaligen und jetzigen Schülern, gab es Unterhaltung durch unsere Schülerband und eine Verkostung am Buffet. An zahlreichen Stellen wurde betont, dass es die Schule oft schwer hatte, in der Delmenhorster-Schullandschaft akzeptiert zu werden. Auch der Schulalltag sei oft durch Schwierigkeiten sowohl räumlicher als auch sachlicher Natur geprägt, stellen die Gründer der Gesamtschule in einer „Talk-Runde“ fest. Dennoch dominierten starke Bekenntnisse mit Blick auf den Geist und das Menschenbild der IGS, welche jeden Tag durch engagierte und leidenschaftliche Menschen gelebt werden. Abgerundet wurde der gelungene Abend durch unsere Lehrerband, die ein musikalisches Liebesgeständnis an die IGS und die Stadt Delmenhorst zum Besten gab.

Lernen und Gärtnern im Schulgarten

Unser Schulgarten ist einer der größten und mit Sicherheit der schönste in der deutschen Schullandschaft. Hier lernen und gärtnern unsere Schüler*innen bei Sonne und Regen im Rahmen von AGs, WPKs, Fachstunden, FiT oder entspannen sich einfach in den Pausen.

Ernennung auf Lebenszeit

In der letzten Woche wurde unsere Schulleiterin Sigrid Radetzky auf Lebenszeit zur Gesamtschuldirektorin ernannt. Wir gratulieren und freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit an unserer Schule.

Informationsveranstaltung Oberstufe

Die Arbeit in der gymnasialen Oberstufe Informationsveranstaltung

für Schüler/innen und ihre Eltern Dienstag, 29.01.2019 um 19.00 Uhr IGS Delmenhorst – Hauptgebäude

Informationen über die Ziele, den Aufbau und die Arbeit in der gymnasialen Oberstufe der IGS Delmenhorst für zukünftige Schüler und Schülerinnen der Eingangsphase (Klasse 11).

Dieser Termin ist die Wiederholung der Hauptveranstaltung vom 27.11.2018.

Wir wünschen…

… allen Schülerinnen, Schülern, Eltern und Mitarbeitern an der igs-Delmenhorst …

Debattierwettbewerb 2018

Mit einem neuen Teilnehmerrekord fand im Dezember 2018 unser diesjähriger Debattierwettbewerb des zehnten Jahrgangs statt. Den gesamten Tag diskutierten zahlreiche Debattanten zu unterschiedlichsten Themen aus dem Alltag junger Menschen. Am Ende konnten sich vier Schülerinnen und Schüler bei der Jury, bestehend aus Oberstufenschülern und -schülerinnen sowie Lehrkräften, durchsetzen. Die vier stärksten Rhetoriker fahren im Januar zu einem zweitägigen Coaching nach Bremen und nehmen gemeinsam mit Schülern des elften Jahrgangs am regionalen Wettbewerb in Oldenburg teil.