– Eine Schule für alle Kinder!

Monats-Archive: April 2017

NW-Abend 2017

Zum Wettbewerb der Präsentationen sind in diesem Jahr Schüler aus den Schwerpunkt- und Wahlpflichtkursen der Jahrgänge 7-10 angetreten. Folgende Beiträge wurden geleistet:

 

  • Der gefälschte Scheck – Papierchromatografie (Jhg. 7)
  • Kristalle züchten (Jhg. 7)
  • Die schwebende Kartoffel – Dichte (Jhg. 7)
  • Die Glühlampe (Jhg. 8)
  • Multiple Persönlichkeiten (Jhg. 8)
  • Die Biene (Jhg. 8)
  • Rotkohl oder Blaukraut? (Jhg. 10)

Mit großen Einsatz dabei

Mit großem Eifer wurden die Präsentationen vorgetragen. Während die Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 7 vor allem kleine Experimente mit Alltagsgegenständen vorgestellt haben, haben die Schüler in den anderen Vorträgen gezeigt, wie souverän sie mit PC-Unterstützung vortragen können. Unabhängig von der Technik gelang es immer, das Publikum zu faszinieren.

 

 

Der Vortrag von Florian Finke (8c) konnte auch in diesem Jahr wieder durch aufwendig gestaltete Plakate und eine ganz besonders anschauliche Vortragsweise beeindrucken. Als Biene Florian berichtete er aus seinem Leben und konnte sich für seinen extrem unterhaltsamen und fundierten Vortrag über die Honigbiene erneut eine Goldmedaille sichern. Wie in jedem Jahr hat eine Jury aus drei Lehrern mit Gutscheinen dotierte Medaillen für die Vorträge vergeben und Herr Woinitzki hat am Ende des Abends in seiner gewohnt wertschätzenden Art jeden Vortrag begründet prämiert.

 

Während die Jury über die Preisvergabe beraten hat, sind die Teilnehmer des offenen Wettbewerbs mit ihren Segelfliegern gegeneinander angetreten. Hier haben sich vor allem Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 5 und 6 beteiligt und ihre Kreativität als Baumeister gezeigt. Insgesamt gingen acht Segelflieger ganz unterschiedlicher Bauweise, unter anderem Modelle aus Holz und Pappe sowie ein- und zweistöckige Flieger, an den Start. Hierbei kam es aber nicht nur auf die Bauweise an, sondern auch auf die Wurftechnik.

 

 

Durchsetzten konnte sich der Segelflieger aus Pappe von Simon Rieger (6a), der mit der längsten Flugstrecke den Wettbewerb souverän gewonnen hat. Den zweiten Platz belegten Fabian Mock und Jan Eryk Stenske (6c) mit ihrem Holzsegler. Das Doppeldeckermodell von Emelie Seibt(5c) sicherte sich den dritten Platz.