Eine Schule für alle Kinder!

Allgemein

Lernen und Gärtnern im Schulgarten

Unser Schulgarten ist einer der größten und mit Sicherheit der schönste in der deutschen Schullandschaft. Hier lernen und gärtnern unsere Schüler*innen bei Sonne und Regen im Rahmen von AGs, WPKs, Fachstunden, FiT oder entspannen sich einfach in den Pausen.

Ernennung auf Lebenszeit

In der letzten Woche wurde unsere Schulleiterin Sigrid Radetzky auf Lebenszeit zur Gesamtschuldirektorin ernannt. Wir gratulieren und freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit an unserer Schule.

Informationsveranstaltung Oberstufe

Die Arbeit in der gymnasialen Oberstufe Informationsveranstaltung

für Schüler/innen und ihre Eltern Dienstag, 29.01.2019 um 19.00 Uhr IGS Delmenhorst – Hauptgebäude

Informationen über die Ziele, den Aufbau und die Arbeit in der gymnasialen Oberstufe der IGS Delmenhorst für zukünftige Schüler und Schülerinnen der Eingangsphase (Klasse 11).

Dieser Termin ist die Wiederholung der Hauptveranstaltung vom 27.11.2018.

Wir wünschen…

… allen Schülerinnen, Schülern, Eltern und Mitarbeitern an der igs-Delmenhorst …

Debattierwettbewerb 2018

Mit einem neuen Teilnehmerrekord fand im Dezember 2018 unser diesjähriger Debattierwettbewerb des zehnten Jahrgangs statt. Den gesamten Tag diskutierten zahlreiche Debattanten zu unterschiedlichsten Themen aus dem Alltag junger Menschen. Am Ende konnten sich vier Schülerinnen und Schüler bei der Jury, bestehend aus Oberstufenschülern und -schülerinnen sowie Lehrkräften, durchsetzen. Die vier stärksten Rhetoriker fahren im Januar zu einem zweitägigen Coaching nach Bremen und nehmen gemeinsam mit Schülern des elften Jahrgangs am regionalen Wettbewerb in Oldenburg teil.

Erste internationale Fortbildungsmaßnahme im Rahmen des Erasmus+ Programms

Vom 25.09.17 – 29.09.17 begann die Durchführung unseres 2-jährigen Erasmus+ Programms mit dem Titel „Verbesserung des Übergangs von zugewanderten Schülern in Regelklassen“. Ein Kollege nahm dafür an einer internationalen Fortbildung in Prag zum Thema „Diversity in education“ statt. In einer aus 30 Teilnehmern bestehenden Gruppe aus Mitarbeitern des Bildungsbereichs (von Kindergarten bis Universität) wurden Themengebiete wie Multilingualismus, Gender, Identität und Migration erarbeitet und auf internationaler Ebene verglichen. Die Teilnehmer kamen aus Tschechien, Italien, Spanien, Slowenien, Belgien und Österreich. Auch der Besuch einer Schule war wichtiger Bestandteil der Fortbildung. Dabei wurde eine Regelschule und eine Montessoriabteilung besucht. Zudem stand eine vorschulische Einrichtung zur Verbesserung der Chancen von Minderheiten (dort vor allem Roma) auf dem Besuchsprogramm. Im internationalen Vergleich fiel besonders ein Nachbarland auf, in dem Kernfächer durchgehend doppelt besetzt werden und auch muttersprachlicher Unterricht in zahlreichen Sprachen zugewanderter Schüler stattfindet.

Weihnachtskonzert der igs-Bigband

Am 18. Dezember gab die Bigband erneut ein Weihnachtskonzert in der Mensa unserer Schule unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Danielczyk. Neben weihnachtlichen Klassikern spielten die Schülerinnen und Schüler auch Traditionals aus aller Welt. Außerdem konnten sie mit Solostücken vor dem Publikum glänzen.

Einsatz für Menschenrechte

Die Klasse 10b hat auch dieses Mal wieder am Amnesty International Briefmarathon im Dezember teilgenommen. Amnesty International ist eine Organisation, die sich für Menschenrechte einsetzt, z. B. in Fällen zu unrecht inhaftierter Menschen oder diskriminierender Gesetzgebung.

Wir freuen uns über die gesammelten Unterschriften unseres Jahrgangs und unserer Schule. Insgesamt haben wir knapp 400 Unterschriften gesammelt.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung sagt die Klasse 10b! 

 

Elternseminar 2017

Viele Eltern des neuen fünften Jahrgangs sind am letzten Samstag unserer Einladung zum diesjährigen Elternseminar gefolgt. Zu Beginn gab es einige Informationen zum FiT-Konzept und unserer täglichen Arbeit im Rahmen des vernetzten, selbstständigen Lernens. Im Anschluss daran kamen Lehrkräfte, Schulleitung und Eltern in einen Dialog, konnten Fragen und vor allem Erfahrungen austauschen. Den Höhepunkt des Tages (neben dem von Eltern organisierten Buffet) bildete eine Unterrichtsstunde, in der die Eltern in die Rolle ihrer Kinder schlüpfen sollten, um einmal selbst zu erfahren, welche Herausforderungen es mit sich bringt, seinen Lernweg selbst zu bestimmen.