Eine Schule für alle Kinder!

Fachbereiche

1 2 3 5

Entdeckertag an der IGS

Am Freitag, den 3.5.2019 öffnete unsere Schule die Türen für alle interessierten Schülerinnen, Schüler und Eltern der Delmenhorster-Grundschulen. Neben einer zentralen Infoveranstaltung zur besonderen Pädagogik an der IGS Delmenhorst und der Vorstellung der gymnasialen Oberstufe durfte in den Unterricht der fünften Klassen hineingeschnuppert werden. Darüber hinaus verwandelte sich die gesamte Schule in ein großes Entdeckerparadies. Viel gab es zu erforschen, so zum Beispiel ein Bewegungsparcours in der Sporthalle, eine Planzensafari im großen Schulgarten, ein Experimentierlabor im Bereich Naturwissenschaften und vieles, vieles mehr. Am Ende bekamen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die die Entdeckerstationen erforscht hatten, ein Geschenk als Andenken mit nach Hause. Für Speisen und Getränke sorgten unter anderem unsere engagierten Eltern und SchülerInnen.

Wir freuen uns über die zahlreichen Besucher und bedanken uns für diesen wunderschönen Nachmittag!

Tag der offenen Tür 2019

Einladung für alle SchülerInnen der  3. und 4. Klassen zum

„Entdeckertag“

der igs-Delmenhorst, Pestalozziweg 88, Tel. 04221/981060

am Freitag 3. Mai 2019  von 14-17 Uhr

Es gibt viel zu erleben und zu entdecken:

  • 14.00-17.00 Uhr   Gehe auf Entdeckungsreise durch die Schule (Start am Eingang des Schulgebäudes)
  • 14.00-16.30 Uhr   Alle 15 Minuten Schulführungen (Treffpunkt vor der Mensa)
  • 14.15-15.00 Uhr   FiT-Unterricht der 5. Klassen (im Pavillon)
  • 15.00-16.00 Uhr   Elterninformationen durch die Schulleitung (in der Mensa)
  • 14.00-17.00 Uhr   Kaffee und Kuchen in der Cafeteria (in der Mensa)

Wir freuen uns über alle Besucherinnen und Besucher!

Infoabend: Umgang mit Medien

Liebe Eltern der igs-Delmenhorst,

hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zu einer besonderen Veranstaltung an unserer Schule einladen:

Am Montag den 18. März um 19.30 Uhr (Treffpunkt in der Pausenhalle) findet an unsere Schule erstmalig ein Informationsabend zum Thema „Umgang mit Medien“ statt. Wir haben in diesem Schuljahr als erste Schule in Delmenhorst mit dem Projekt „NET-Piloten“ begonnen. Hierbei wurden Schüler des 10. Jahrgangs während der Vorhabenwoche von Medien-Spezialisten zu „NET-Piloten“ ausgebildet. Dabei wurden verschiedene Bereiche beim Umgang mit Medien angesprochen, erarbeitet und die Jugendlichen mussten sich ebenfalls mit den dazugehörigen Gefahren auseinandersetzen. Anschließend haben die „NET-Piloten“ mit den Schülern des 6. Jahrganges ein Projekt durchgeführt. Dies wurde sehr gut von den Schülern aufgenommen.

Zu der Arbeit unserer „NET-Piloten“ gehört auch, die Eltern unserer Schule über Mediennutzung zu informieren. Wie oft stellt man sich als Eltern die Frage: Was nun richtig ist, für die Jugendlichen, beim Umgang mit Spielkonsolen, Handys usw.? Was ist noch gesund und wo beginnt eigentlich der ungesunde Umgang? Welche Zeiten sind empfehlenswert? Wie kann ich mein Kind schützen vor Angriffen aus dem Netz? Welche Apps auf dem Handy sind eigentlich mit Gefahren verbunden?

Zu all diesen Themen möchten wir Sie informieren und Sie in Ihrem Handeln als Eltern unterstützen. Dabei werden nicht nur die NET-Piloten Sie durch den Abend begleiten, sondern auch ausgebildete Medien-Spezialisten, die Ihnen gerne alle Fragen beantworten werden.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme an diesem Abend sehr freuen!

IGS Abend

Kommt zu unserem IGS Abend !

am Dienstag, den 5. März 2019

um 18.30 Uhr in der Mensa

Aus Fremdsprachen, Naturwissenschaften und Mathematik präsentieren

Schülerinnen und Schüler spannende Beiträge.

Bringt eure Eltern und Freunde mit!

Erinnern für die Zukunft

Liebe Eltern und Freunde der IGS Delmenhorst,

Am Freitag, den 30.11.2018, fand für Schülerinnen und Schülern unseres 11. Jahrganges ein großartiges und einzigartiges Projekt zum Thema „Erinnern für die Zukunft“ statt.

Der Tag begann mit einer Pressekonferenz in unserer Mensa, zu der zahlreiche Mitglieder der örtlichen und überregionalen Presse erschienen.

Anschließend nahmen die Jugendlichen an einer Lesung teil, die von der Gruppe CiNS (Circus im Nationalsozialismus) durchgeführt wurde. Die Lesung handelte von dem Leben einer verfolgten Zirkusartistin, die sich im Laufe ihres Lebens immer wieder mit ihrer Familie vor den Nazis verstecken musste. Eine besondere emotionale Wirkung wurde dabei durch die begleitenden aktiven Artisten auf der Bühne erzielt.

gemeinsam wurde gesprochen, diskutiert und erfahren…

Im Anschluss arbeitete Kutlu Yurtseven von der Microfon Mafia mit den Schülerinnen und Schülern. Hierbei wurde mit Hilfe von Rap-Songs und mit provozierenden Gesprächsrunden über das Thema Rechtsradikalisierung in der heutigen Zeit gesprochen und diskutiert. Im Laufe des Vormittages wurden die Schülerinnen und Schüler dann in zwei verschiedene Themengruppen eingeteilt. Die eine Gruppe beschäftigte sich damit eigene Rap-Texte zu verfassen und die andere Gruppe bekam als Aufgabe eine Nachrichtensendung in der Zukunft mit politischen Themen zu produzieren.

Abgerundet wurde das Projekt durch die Abendveranstaltung in unserer Mensa von 18.00 -19.30 Uhr. Dort fand eine Lesung und ein Konzert mit „Esther Bejarano“ (Überlebende des Konzentrationslagers in Auschwitz) ihrem Sohn Jorum und Kutlu Yurtseven statt.

„Hierbei bringt die Musik und gemeinsame Darstellung, die Geschichte und heutige Politik mit jiddischen Liedern und gerappten Texten eindrucksvoll zusammen.“

Während der Lesung lauschten alle Zuhörer äußerst aufmerksam

 Bevor die Lesung stattfand hatten unsere Schüler die Möglichkeit alleine mit Esther Bejerano zu sprechen und ihr Fragen zu stellen. Dies war ein sehr emotionaler und bewegender Moment für beide Seiten. Bei dem anschließenden Konzert wurden ebenfalls die Ergebnisse aus den Workshops präsentiert und die Leistung unserer Schüler hat viele Zuschauer zum Staunen und spontanen Applaudieren gebracht.

Wir werden diesen Tag an unserer Schule stets in dankbarer und besonderer Erinnerung behalten und möchten uns für die Unterstützung und Organisation vom „Breiten Bündnis gegen Rechts“ in Delmenhorst ganz herzlich bedanken.

Jennifer Schönmann

Die IGS ist Vogelzählschule

Im Winter 2018/2019 ist die IGS in die Reihe der Vogelzählschulen Niedersachsens des NABU Deutschlands aufgenommen worden.

Im Dezember konnten die SchülerInnen eine Vogelfütterstation aufbauen. So konnten sich die Vögel über die Weihnachtsferien an den Standort gewöhnen. In der zweiten Januarwoche haben dann sehr interesseite SchülerInnen jeweils eine Stunde lang in der Mittagsfreizeit Vögel zählen können. Die größte gleichzeitig gesehene Zahl der einzelnen Vogelsorten wurde dann dem NABU gemeldet. Amseln, Meisen, Spechte, Zaunkönige und eine große Zahl von Finken konnten beobachtet werden. Die Aktion soll Anfang 2020 wiederholt werden.

Erinnern für die Zukunft

Liebe Eltern und Interessenten unserer Schule,

hiermit möchte wir Sie über einen Projekttag informieren und zu der entsprechenden Abendveranstaltung einladen:

Am Freitag, den 30.11.2018 findet für Schülerinnen und Schülern unseres 11. Jahrganges ein großartiges und einzigartiges Projekt zum Thema „Erinnern für die Zukunft“ statt.

An diesem Tag wird es um 9.00 Uhr zunächst eine offizielle Pressekonferenz in unserer Mensa geben.

Anschließend werden die Jugendlichen am Vormittag mit Kutlu Yurtseven und der Projektgruppe CiNS an einer Lesung teilnehmen und verschiedene Workshops durchlaufen.

Abgerundet wird das Projekt durch die Abendveranstaltung in unserer Mensa von 18.00 -19.30 Uhr. Dort findet eine Lesung und ein Konzert mit „Esther Bejarano“  ihrem Sohn Jorum, Kutlu Yurtseven (Mitglied der Microphone Mafia) und Cins (Circus im Nationalsozialismus) statt, bei dem unsere Schülerinnen und Schüler mitwirken werden. Diese Veranstaltung ist für die Öffentlichkeit geöffnet und es können Freikarten bei uns im Sekretariat erworben werden.

„Hierbei bringt die Musik und gemeinsame Darstellung, die Geschichte und heutige Politik mit jiddischen Liedern und gerappten Texten eindrucksvoll zusammen.“

Für weitere Informationen werfen Sie gerne einen Blick in die offizielle Einladung zur Pressekonferenz. 

Wir würden uns sehr über Ihr Erscheinen freuen!

Unsere Schule feiert zusammen!

Am Fr, den 21.09.18 feiert unsere Schule ein großes Fest. Von 14.30 bis 17.30 Uhr gibt es vielfältige Präsentationen aus dem Schulleben, Essen und Trinken, eine Tombola, ein Ehemaligentreffen und vieles mehr.

Das Schulfest ist eine Veranstaltung für alle an der Schule arbeitenden Menschen. Das Schulfest wird gemeinsam von und mit Schüler/innen, Eltern, Lehrkräften, weiteren Mitarbeitern/innen sowie Freunden der Schule gefeiert.

 

SCHÜLER STARTEN DISKUSSION

Delmenhorster Elftklässler stärken Klimabewusstsein

Von Bettina Dogs-Prößler

Die Gäste der IGS-Elftklässler diskutierten auf der Bühne. Foto: Bettina Dogs-Prößler

Delmenhorst. Sieben Vertreter aus Politik, Stadt und Naturschutzverbänden haben sich gestern Morgen in einer Podiumsdiskussion Fragen von Schülern der IGS gestellt. Konkrete Vorschläge bleiben sie größtenteils schuldig.

Wie klimafreundlich ist eigentlich Delmenhorst? Und was tun die Bürger für mehr Klimaschutz? Zu diesem Thema haben sich die Schüler der 11c der Integrierten Gesamtschule gestern Morgen Vertretern aus Stadt, Politik und Naturschutz aufs Podium geholt, um mit ihnen die Bedeutung des Klimaschutzes zu diskutieren.

Sieben Vertreter von FDP, die Grünen, die Linke, SPD sowie Naturschutzbund Nabu und dem Umwelt- und Klimaschutzverein Ikeo hatten die Elftklässler zur Diskussionsrunde in die Mensa ihrer Schule eingeladen. Zu Beginn der Gesprächsrunde präsentierten sie das Ergebnis einer Umfrage, wie wichtig den Bürgern aus Delmenhorst das Thema Klimawandel sei. „Der Großteil interessiert sich sehr dafür, weiß aber nicht, was konkret in Delmenhorst dafür getan wird“, resümierte Dana Pape, die die Veranstaltung gemeinsam mit den Mitschülern Lea Görgens, Timur Arsjonkin und Kara Sons moderierte. Unter anderem hinterfragten sie kritisch, warum die Stelle des Delmenhorster Klimaschutzmanagers nach nur zwei Jahren gestrichen worden sei. „Ich habe kein Verständnis für diese Entscheidung des Stadtrates, zumal die Stelle größtenteils über Bundes- und Landesmittel finanziert wurde“, antwortete Erich von Hofe vom Klima- und Umweltschutzverein Ikeo mit Sitz in Ottersberg. Axel Brammer, Landtagsabgeordneter der SPD, mahnte an, derartige Dinge nicht von den Finanzen abhängig zu machen. „Es ist fünf nach zwölf. Wir dürfen solche Stellen nicht vom Geld abhängig machen.“

Sowohl Edith Belz von den Linken als auch Erich von Hofe lenkten den Blick auf die Nachbarstadt Bremen, wo es bereits ökologischen Wohnungsbau gebe und kommunale Kantinen jetzt auf Bio-Kost umstellten. „Und Bremen geht es finanziell nicht besser als Delmenhorst“, so von Hofe. Konkrete Vorschläge für die Stadt Delmenhorst blieben die sieben Diskussionsteilnehmer den Schülern allerdings größtenteils schuldig, auch wenn einige Ideen zum regionalen Klimaschutz bereits vorhanden waren.

„Mit der Podiumsdiskussion wollten wir erreichen, dass wieder über das Thema gesprochen wird“, bilanzierte Dana Pape am Schluss. „Das haben wir heute definitiv erreicht.“

1 2 3 5